Interview von der Frankfurter Buchmesse 2017

21.10.2017

Der Tele-Stammtisch von Geek Whisper hat eine suuuuper ausführliche Interviewreihe zu unserem Comic-Solidarity-Stand auf der Frankfurter Buchmesse 2017 gemacht! Ideal zum Nebenbei hören beim Daddeln, Kochen, Putzen oder Arbeite. Euer großes Glück: Ich rede gleich als allererster viel zu laut ins Mikro, und auch im nachfolgenden Interview mit Adrian könnt ihr mich im Hintergrund noch ein bisschen hören. :D Einen Aspekt aus dem Interview kann ich gleich ergänzen: Die Publikumstage WAREN rappelvoll und magisch!


Zock’n’Talk #2 bei Grotto TV

15.03.2016

Letztes Wochenende durfte ich auf der Fürth Con bei den Jungs von Grotto TV als Gast im Format „Zock’n’Talk“ auftreten, wo ich gleichzeitig das empfehlenswerte Spiel „Grow Home“ spielte und Fragen beantwortete. Eine Art Interviewformat für die Generation Sinnesüberreizung. Spaß hat’s gemacht, macht weiter so, ihr engagierten Jungjournalisten und Jungmedienmenschen.


Digital war besser

28.11.2014

Liebe Freunde,

mein Leben ist befriedet. Alle Ziele, die ich je erreichen könnte, ich habe sie seit heute längst übertroffen. Vielleicht wisst ihr ja, dass ich auf die Frage, weshalb ich mit dem Webcomic-Zeichnen angefangen habe, stets mit dem Namen Leo Leowald antworte. Leo Leowald hat mir in seinem Zwarwald gezeigt, dass man mit genug schmissigen Ideen und dynamischen Output etwas erreichen kann, ohne altmeisterlich zu zeichnen. Und jetzt bin ich mit Leo in einem Interview auf ein und derselben Seite abgedruckt.

testcard_01

Dieses Interview ist ein Gruppeninterview mit Leo, Pete, Tobi Dahmen, Hiller, Schlogger, Wolfgang Buechs, Ex-Webcomiczeichner Robin Vehrs, 18 Metzger und eben mir. Ich werde vorgestellt als einer der „neun […] wichtigsten Webcomiczeichner_innen hierzulande“, haha! Das ganze ist erschienen im Magazin testcard in der Ausgabe „Bug Report – Digital war besser“ in einem Beitrag mit dem Titel „In Love With the Modern World. – Ein virtueller Roundtable über Zustand und Zukunft des Webcomics hierzulande“ von Jonas Engelmann. Das „Magazin“ hat über 300 Seiten und beschäftigt sich ausführlich mit dem Wandel unserer Gesellschaft durch die Digitalisierung. Weitere behandelte Themen sind beispielsweise Videospiele und Ethik, der veränderten Blick der Menschen auf die Welt durch das Aufkommen sozialer Netzwerke oder Musik im Zeitalter der Hochtechnologie. testcard erscheint im Ventil-Verlag, der einige interessante Publikationen zur Popkultur herausgebracht hat, darunter auch viele Comics.

testcard_02

Falls euch das alles interessiert, könnt ihr das Magazin hier beziehen und unter anderem lesen, wie ich so hochtrabende Dinge sage wie „Nein, meine Comics wollen nicht gedruckt werden!“ oder „Diese ‚Jeder kann, nichts kostet‘-Mentalität ist eine der Grundlagen für die steigende Zahl an jungen Webcomczeichnern in den letzten Jahren“.

Ab jetzt nur noch im Bonus-Level spielend,
euer Jeff


Interview mit Sabine Kulenkampff

03.07.2012

Am Sonntag hat mich die szeneinteressierte Bloggerin Sabine Kulenkampff (aka Lesbarkeit)
aus Erlangen zu einem kleinen Interview anlässlich meiner Ausstellung im Kunstmuseum Erlangen eingeladen.
Von den auf meiner Website verlinkten Interviews ist es das erste, das von Person zu Person geführt wurde.
Sie hat die Antworten sehr sprachnah niedergeschrieben, was vielleicht etwas schwierig zu lesen ist,
aber mich recht originalgetreu widergibt.
Viel Spaß!


Lückenfüller

08.02.2012

Ich arbeite weiter an meinem Comic-Clash-Beitrag und bin so bei 25%. Wer trotzdem sowas wie „Content“ will, kann ein Interview mit mir und meiner Freundin auf dem Blog unseres alten Philosophie-Kurses lesen.